Makita DJR186ZK Akku-Reciprosäge Test

Makita DJR186ZK Test Säbelsäge

Im Fokus stet die DJR186ZK Säbelsäge / Reciprosäge, die wir uns in der Praxis genauer ansehen und verschiedene Anwendungsfälle damit durchtesten. Wir schauen uns die Handhabung an sich an und den Einsatz beim Holz- und Metallsägen. Diese Dinge sollte man auch 2022 beachten. 

Lieferumfang und Zubehör

Geliefert wurde die Reciprosäge in einem normalen Karton, indem der Transportkoffer lag. Die Säge liegt innerhalb des Transportkoffers. Eine Anleitung und zwei Sägeblätter liegen ebenfalls bei. Die Akkus sind nicht mit im Lieferumfang enthalten, auch ist kein Ladegerät mit dabei. Hier nutzen wir für den Test die Akkus des Makita Akku Schlagbohrschraubers (3 Ah, 18 Volt). Der Koffer ist leider kein Makita Makpac, die Größe des Geräts lässt dies nicht zu.

DJR186ZK Zubehör Koffer

Technische Daten laut Hersteller

Makita gibt folgende technische Daten zur Säbelsäge an:

  • Akkuspannung: 18 V, LXT
  • Leerlaufschlagzahl: 0 – 2800 min⁻¹
  • Hubhöhe: 32 mm
  • Max. Schnittleistung Holz 90°: 255 mm
  • Max. Schnittleistung Rohr: 130 mm
  • Gewicht inkl. Akku (EPTA): 3,5 – 3,8 kg
  • Produktabmessung (L x B x H): 486 mm x 81 mm x 223 mm
  • Schallleistungspegel (LWA): 95 dB(A), Schalldruckpegel (LpA): 84 dB(A)
  • Akkuschutzsystem: ja (mit einem Sternchen signalisiert)
  • Werkzeugloser Sägeblattwechsel

Wir haben die Säge aus dem Koffer genommen und gewogen, bei uns bringt die Säge ein Gewicht von 3,139 kg auf die Waage (ohne Akku). Wie länge hält der Akku? Die Laufzeit hängt vom eingesetzten Akku und dem Material ab, dass gesägt wird. Eine pauschale Aussage kann hier nicht getroffen werden. Wir schauen uns die Säge in der Praxis an und stoppen die Akkulaufzeit mit einem 3.0 Ah Akku. Der Koffer bietet neben dem Platz für die Säbelsäge auch noch Stauraum für ein Ladegerät und zwei Akkus.

Akkuaufnahme LXT DJR186ZK Test

Makita DJR186ZK Säbelsäge in der Praxis

Die Makita Säbelsäge kann Holz, Kunststoff, Metall und andere Werkstoffe zertrennen. Wichtig ist, dass das entsprechende Sägeblatt eingespannt und dies vor dem Sägen auch kontrolliert wird. Bei der Nutzung von verschiedenen Personen ist dies besonders wichtig, ein falsches Sägeblatt kann bereits nach minimalster Nutzung kaputt gehen. Die Anwendungsbereiche können beim gelegentlichen Trockenbau oder auch im Außeneinsatz im Garten oder beim Demontieren liegen.

Durch den geschlossenen und annähernd senkrechten Griff haben wir die Möglichkeit, die Säge im Makita DJR186ZK Test gut festzuhalten. Dieser Griff wird bei den Modellen: DJR186, DJR187, DJR188 und DJR360 eingesetzt. Das Modell DJR183 hat hingegen einen Griff, der eher im 45° Winkel angeordnet ist.

Makita DJR186ZK Test

Das Einspannen und befestigten des Sägeblatts geht sehr schnell. Der Schnellspannverschluss sorgt für eine werkzeuglose Montage des Sägeblatts. Ist kein Sägeblatt eingelegt, ist der Verschluss in der «Einstell-Stellung».

Schnellspannkopf Makita Reciprosäge

Das Sägeblatt kann so in den Kopf eingeführt werden und der Drehkopf schnappt zurück. Das Sägeblatt ist nun arretiert. Zum Lösen wird der Kopf im Uhrzeigersinn gedreht und das Sägeblatt kann entnommen werden. Dies muss auch immer dann getan werden, wenn das Gerät im Makita Koffer transportiert wird, mit eingespanntem Sägeblatt passt das Gerät nicht in den Koffer.

Schnellspann Makita DJR186

Holz sägen mit der Makita DJR186ZK Akku-Reciprosäge

Dachlatten, Lattung, Fußleisten aus Holz, Äste, dickere Äste, all diese Dinge stellen die Makita DJR186 vor keine große Herausforderung. Mit dem richtigen Sägeblatt arbeitet sich das Metall geschmeidig durch das Holz. Die Vibration hält sich in Grenzen und die Säge verhält sich für unseren Geschmack recht ruhig. Die Geschwindigkeit des Sägeblatts wird darüber gesteuert, wie tief man den Schalter hineindrückt. Das Gerät wird beim Sägen warm, kann jedoch immer gut angefasst und gehalten werden.

Metall sägen mit der Makita DJR186ZK Akku-Reciprosäge

Rohre, Stangen und Flacheisen, schafft die DJR 186 diese Herausforderungen? Ja, bei unserem Test konnten wir Vierkantstahl 25 x 25 x 2 mm genauso gut durchtrennen wie Baustahl, 10 mm oder auch ein Flacheisen mit 4 mm Stärke. Es können auch Latten mit Nägeln oder Schrauben durchtrennt werden.

Fazit zum Makita DJR186ZK Säbelsägen Test

Wieso wir nicht zu der Nutzungsdauert schreiben – Die Nutzungsdauer liegt maßgeblich am eingesetzten Akku und an dem Material, dass gesägt wird. Wir empfehlen für die DRJ 186 Akkus die mindestens eine Kapazität von 3 Ah Stunden haben. Unter dieser Kapazität ist der Akku recht schnell leer. Beim Sägen macht uns die Reciprosäge Spaß, sie liegt bei uns gut in der Hand und hat im Makita DJR 186 Test alle ihr gestellten Aufgaben ohne Beanstandung gelöst. Gut gefällt uns, dass der Transportkoffer auch Platz für ein Ladegerät und zwei Akkus aufweist. Zubehör kann so kompakt in einem Koffer transportiert werden.

Unsere Bewertung:

Fortsetzung folgt…wir haben die Makita DRJ 186 aktuell im Langzeittest und ergänzen unsere Erfahrungen hier….